home
 
 >  home > chronik > 1961 - 1979
hockey club wien seit 1922


Kids

Damen

Herren


Die Hockey Club Wien Chronik
HC Wien 1961 - 1979

1961 gibt es die ersten Ansätze zu einer Damenmannschaft.
Wieder ist es Hansl Koller, der die 11-14jährigen Töchter der alten Clubmitglieder zum Hockey holt und zielstrebig eine Mannschaft formt.

Bekannte Namen scheinen in dieser Mannschaft auf: Geschwister Czerny, Derp, Hofmann, Hübner, Kosina, Kostenapfel, Schimmer, Schindler, Szener, Tröster, Wimmer u.a.

Die Herrenmeisterschaft ist in diesem Jahr kurz. Als Herbstmeister mit 3 Punkten Vorsprung wird der HC Wien vom Verband zum Staatsmeister 1961 erklärt.

Damen 1964Ab 1962 wird das Meisterschaftsjahr analog dem Kalenderjahr durchgeführt.
Schon 1962 stehen folgende 3 Spielerinnen der Damenmannschaft im Nationalteam: Heli Schimmer, Grete Schindler und unser derzeitiges Ehrenmitglied Inge Grüner.

Das Jahr 1964 ist eines der sportlich erfolgreichsten in der Geschichte des HC Wien.
Die Damen werden nach 30 Jahren wieder Staatsmeister.
Die Jugend erringt ebenfalls den Staatsmeistertitel.
Die 2. Herrenmannschaft gewinnt die Reservemeisterschaft.
Die 1. Herren verfehlen den totalen Triumph, den Sieg der Meisterschaft, um nur 1 Tor.
Herren 1966
1966 erkämpft der Herrenmannschaft erneut den Staatsmeistertitel.
Im folgenden Jahr wird die Meisterschaft wieder knapp vergeben,
sodass man wieder auf dem ungeliebten 2. Platz landet.

1967 wird ein stark veränderter Vorstand gewählt,
an dessen Spitze Werner Derp steht.
Altpräsident Leopold Renner wird für seine Verdienste die Ehrenpräsidentschaft auf Lebenszeit verliehen.

1968 wird die Nachwuchspflege wieder intensiviert, die durch die Erfolge der Kampfmannschaft einige Jahre stark vernachlässigt wurde.

1969 ist dafür das Jahr des HC Wien. Das Double für den HC Wien!

Damen 1970Sowohl der erstmals ausgetragene Österreichische Cup, als auch der Staatsmeistertitel wird errungen.

Die Damenmannschaft zerfällt langsam, trotzdem landen die Mädels bis 1970 immer noch auf den Plätzen. In der Halle können sie in den Jahren 1970 und 1971 sogar noch den Meistertitel erobern.

1971 wird die erneute Jugendarbeit mit dem Meistertitel der Jugend-B belohnt.

Hasenstall 19721972 wird das 50-jährige Bestehen des HC Wiens mit einem hervorragend besetzten Herren- und Damen-Turnier begangen. Im Jubiläumsjahr hat der HC Wien ca. 100 aktive Jugendliche, die in 6 Mannschaften spielen (Jugend A, Jugend B, weibl. Schüler A, männl. Schüler A, Schüler B1 und B2). Diese Anzahl ist für Österreich bisher einmalig.
Der Meistertitel der Jugend-B wird erfolgreich verteidigt.

Schüler B 19751973 und 1974 können sich die Herrenmannschaft und die Schüler-B über eine Eintragung in der Meistertafel freuen.

Der Siegeszug des Nachwuchses beginnt.
Nach den Schüler-B ab 1976 auch die bei den Schüler-A und ab 1981 bei den Jugend-weiblich Bewerben.
In den Jahren von 1978 bis 1983 können die Mehrzahl der Nachwuchstitel errungen werden. Zeitweise existieren sogar zwei Jugendmannschaften
Schüler A 1979
Diese Jahre sind die Basis der späteren Erfolge der Herrenmannschaft Ende der 80ger Jahre.

Nächstes Kapitel 1980 - 1989